Lernort Wochenmarkt.

Der Wochenmarkt ist ein Ort der Begegnung. Und wie unter einem Brennglas bilden sich hier die Herausforderungen ab, vor denen die Landwirtschaft und unser Ernährungssystem stehen.

Bauern haben auf Wochenmärkten eine direkte Vermarktungsmöglichkeit für ihre Produkte. Marktbesucher erhalten frische, ursprüngliche Lebensmittel in deutlich gößerer Vielfalt als in den Supermärkten oder beim Discounter. Hier können sich Bauern und Verbaucher direkt begegnen und mehr von einander erfahren.

Der Wochenmarkt ist für die Besucher aus aller Welt und jeden Alters auch ein Bildungsort. Der offene Austausch von Erfahrungen und Wissen lädt Menschen dazu ein, sich eine eigene Meinung zu bilden und kann dazu ermutigen, sich an der Gestaltung unseres Ernährungssystems aktiv und solidarisch zu beteiligen.

Die zeitnahe und grundlegende Agrarwende ist von großer Bedeutung, um das 1,5 Grad-Ziel des Pariser Klima-Abkommens noch zu erreichen.

Mehr Informationen findet ihr unten in den Broschüren zur Agrarökologie.

Der Lernort Wochenmarkt für Initiativen

Berliner Wochenmärkte zeichnet eine große Vielfalt aus. Hier könnt ihr mit Menschen aus aller Welt über euer Engagement rund um Landwirtschaft, Agrarwende, Agrarökologie, Ernährungssystem, Ernährung, Lebensmittel, aber auch zu Bildung, Gesundheit und sozialen Themen ins Gespräch zu kommen und Wissen zu teilen.