Sonnenlicht fällt durch die Spalten das Tor einer alten Scheune. Foto: Daniela Marx

Digitale Landwirtschaft.

Lesen:

Basiswissen, auch um die verschiedenen Haltungen zur Digitalisierung in der Landwirtschaft zukünftig besser einordnen zu können.

Digitalisierung in der Landwirtschaft. Broschüre. BMEL. 2019.

Sehr interessant zu wissen: IT für effiziente und ressourcenschonende Betriebsabläufe.

Digitale Landwirtschaft. IT für Acker und Stall. Bioökologie. Bundesministerium für Bildung+Forschung.

Die GFFA ist die internationale Plattform für Welternährung. Die Publikation ist wichtig, damit wir den globalen Zusammenhang leichter erfassen können.

Global Forum for Food and Agriculture GFFA 2019. Landwirtschaft digital. BMEL. 2019.

Sehr interessante und aufschlussreiche Seite!

Themenseite. 14 digitale Experimentierfelder. Auf dem Weg zur Präzisionslandwirtschaft. BMEL.

DLG e.V. Plattform, Netzwerk, Wissenstransfer für die konventionelle Landwirtschaft.

Positionspapier. Digitale Landwirtschaft. Chancen. Risiken. Akzeptanz. DLG e.V. 2018.

Interessant auch diese Perspektive zu kennen: Netzwerk Digitale Landwirtschaft. Zusammenschluss von Firmen mit digitale Lösungen für die Landwirtschaft.

Die Zukunft der Landwirtschaft fängt heute an. Netzwerk Digitale Landwirtschaft.

Wichtig zu wissen! Und wird diese Problematik beim BMEL thematisiert? Ich finde dazu nichts auf den Seiten des Ministeriums.

Strukturwandel hält an. Studie prognostiziert: Massives Höfesterben. Wochenblatt. 14.02.2020.

Wichtige Perspektiven auf die Digitalisierung in der Landwirtschaft.

Positionspapier. Landwirtschaft 4.0. Politische Leitplanken für eine sozial gerechte und ökologisch verträgliche digitale Landwirtschaft. Hrsg. Inkota Netzwerk e.V.

Hier die aus dem oben stehenden Positionspapier abgeleiteten Forderungen.

Digitalisierung in der Landwirtschaft. Forderungen zivilgesellschaftlicher Organisationen an politische Entscheidungsträger*innen. Hrsg. INKOTA Netzwerk e.V.